Grußwort der DFBL

Startseite/Grußwort der DFBL
Grußwort der DFBL 2017-02-27T19:39:21+00:00

Im Namen der Deutschen Faustball-Liga  grüße ich den Ausrichter TuS Wickrath, die qualifizierten Mannschaften, die Trainer und Betreuer, die Schiedsrichter und natürlich die Fans und Zuschauer in Mönchengladbach, dem Austragungsort der diesjährigen Deutschen Meisterschaft der männlichen Jugend U16 recht herzlich.

Der TuS Wickrath hat 2009 begonnen, durch konsequente Jugendarbeit den Faustball-Spielbetrieb am Niederrhein, nach jahrelanger erfolgreicher Arbeit,  wieder zu beleben.

Dass dies erfolgreich umgesetzt wurde, erkennt man an der Tatsache, dass die diesjährige, vom TuS Wickrath ausgerichtete DM nun seit 2009 bereits die fünfzehnte Deutsche Meisterschaft ist, an dem eine Wickrather Mannschaft teilnimmt. Auch wenn der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte (2.Platz bei der Hallen – DM der Schüler im Jahre 1985) bisher noch nicht erreicht werden konnte, stellt der dritte Platz der mU16 bei der letzten Feld-DM in Wangersen den bisherigen sportlichen Höhepunkt dar.

Darüber hinaus konnten sich immer wieder einzelne Spieler für Kadermannschaften auf Landesverbands- und Bundesebene anbieten. Jüngst wurden Maximilian Hoverath und Tobias Schaper, die beide Stützen der aktuellen U16 sind, in den erweiterten Kader der U18-Nationalmannschaft berufen.

Die besten mU16 Teams aus dem gesamten Bundesgebiet treffen an diesem Wochenende aufeinander, um den Deutschen Meister auszuspielen. Das Teilnehmerfeld verspricht guten Faustballsport. Ich bin sicher, dass der TuS alles erforderliche getan hat, um das DM-Wochenende bei allen Besuchern in guter Erinnerung zu behalten. Ich bedanke mich, auch im Namen der DFBL, beim Hauptverein, der Stadt Mönchengladbach und bei allen Freunden und Sponsoren, die diese DM unterstützt haben.

Ich wünsche den Mannschaften und Schiedsrichtern faire und verletzungsfreie Spiele und der Meisterschaft einen spannenden Verlauf.

Jürgen Albrecht

Deutsche Faustball-Liga

Vizepräsident