Leichlingen gewinnt das 7.Heinz-Weyermanns-Gedächtnisturnier

Startseite/Allgemein/Leichlingen gewinnt das 7.Heinz-Weyermanns-Gedächtnisturnier

Leichlingen gewinnt das 7.Heinz-Weyermanns-Gedächtnisturnier

 

Der Leichlinger TV hat die siebte Auflage des Heinz-Weyermanns-Gedächtnisturniers gewonnen. In einem spannenden Finale gegen den TSV Weeze setzte sich der amtierende Deutsche Meister im Feldfaustball der M45 mit 2:1 durch und konnte damit den neuen Wanderpokal mit nach Hause nehmen.

Durch die beiden Turnier-Neulinge aus Leichlingen und die East Mountain House Mad Dogs um Schlagmann Udo Mehle hatte sich das Niveau des Turniers deutlich angehoben. Erfolgreichste Mannschaft der letzten Jahre dürfte der Dauerfinalist TSV Weeze sein, der bei allen sieben Turnieren dabei war.

Der Gastgeber spielte mit der aktuellen Bezirksliga-Mannschaft und musste schon zu Beginn Lehrgeld zahlen, konnte sich aber steigern und in Vorbereitung auf die Aufstiegsspiele zur Landesliga in zwei Wochen noch Platz 4 erreichen. Im Spiel um Platz 3 mussten sie sich zum zweiten Mal an diesem Tage den East Moutain House Mad Dogs geschlagen geben.

In netter Atmosphäre wurde bis zum Abend gespielt, gegessen, ein wenig getrunken und sich nett unterhalten. Heinz Weyermanns hätte sicher seine Freude gehabt.

Überschattet wurde das Turnier für die Wickrather Mannschaft durch den Unfall von Lukas Kellers am Freitag, der mit Prellungen und einer Platzwunde am Kopf das Wochenende im Krankenhaus verbringen musste und somit der Mannschaft fehlte. Wir hoffen auf baldige Genesung und wünschen gute Besserung!

Die Abschluss-Tabelle:

  1. Leichlinger TV
  2. TSV Weeze
  3. East Mountain House Mad Dogs
  4. TuS Wickrath
  5. SSV Overath
  6. DJK Odenkirchen
  7. Siegburger TV
  8. TuS Oberbruch
By | 2016-01-10T21:08:01+00:00 10 Januar, 2016|Allgemein|0 Comments

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar